ARTICLE I: ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden als „T&Cs" bezeichnet) regeln die Bedingungen und Verpflichtungen der DOMTEX s.r.o., Štefaniková 3794, 085 01 Bardejov, ID No.: 52007359, VAT No.: SK2120859642, VAT No.: 2120859642, eingetragen im Unternehmensregister der Slowakei am 18.10.2018, Eintragsnummer: 37155/P in Prešov (im Folgenden „Verkäufer" genannt) und der Käufer (im Folgenden „Käufer" genannt) beim Kauf von Waren vom Verkäufer über die www.delamart.de. Die AGB sind Bestandteil des zwischen dem Käufer und dem Verkäufer im Fernabsatz über den E-Shop geschlossenen Vertrages.

 

Kontaktinformationen:

Adresse: Štefaniková 3794, 085 01 Bardejov, Slowakische Republik

Nummer: 52007359

TIN: 2120859642

Mehrwertsteuer-Nummer: SK2120859642

IBAN: CZ74 2060 0000 0000 0117 2752

E-Mail: info@delamart.de

Das Unternehmen ist im Unternehmensregister des Bezirksgerichts in Prešov mit Sitz in Solivarská 1 eingetragen

Gesellschaft eingetragen am 18.10.2018, Eintragsnummer 37155/P

 

ARTICLE II: AUFTRAG UND VERTRAGSABSCHLUSS

Die Gültigkeit der Bestellung steht unter dem Vorbehalt der wahrheitsgemäßen und vollständigen Angabe aller vom Käufer geforderten Daten.

Dies sind:

a) Der Vor- und Nachname (oder Firmenname) des Käufers

b) Liefer- und/oder Rechnungsadresse

c) Geschäfts-ID, Steuer-ID, MwSt.-Nummer bei juristischen Personen

d) Aktueller Ansprechpartner (E-Mail Adresse, Telefonnummer)

e) Identifikation der Ware (kann der Name oder der Code der Ware sein)

f) Die Menge der bestellten Ware

Eine im Shop erstellte und vom Käufer abgeschickte Bestellung gilt bis zur Bestätigung durch den Verkäufer als verbindlicher Entwurf des Kaufvertrages. Eine E-Mail mit der Zusammenfassung der Bestellung, die die Auflistung der Waren, den zu zahlenden Betrag und die Identifikationsdaten des Käufers enthält, gilt als Bestätigung der Bestellung. Der Käufer übernimmt keine Garantie für die Zustellung der E-Mail-Benachrichtigung an den Posteingang des Käufers. Der Käufer ist verpflichtet, auch andere Ordner seiner E-Mail-Adresse zu überprüfen, z.B. Spam.

Für den Fall, dass der Käufer in der Benachrichtigungs-E-Mail Unstimmigkeiten in der Bestellung feststellt, ist er verpflichtet, den Käufer unverzüglich per E-Mail an info@delamart.de oder telefonisch unter 0919 174 300 zu informieren.

Durch den Eingang der Bestellung und die Übersendung einer Benachrichtigungs-E-Mail ist der Vertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer zustande gekommen, der für beide Parteien folgende Verpflichtungen beinhaltet:

  1. Lieferung der Ware an den Käufer zu dem vereinbarten Preis, der vereinbarten Qualität und Menge
  2. Lieferung der Ware an den Käufer am vereinbarten Lieferort zum vereinbarten Termin
  3. Verpflichtung des Käufers, die Ware zu übernehmen
  4. Verpflichtung des Käufers, den vereinbarten Betrag auf die vereinbarte Weise zu zahlen

Der Käufer erklärt sich mit der Verpflichtung zur Zahlung des Betrages für die bestellten Waren einverstanden und bestätigt sein Einverständnis zum Zeitpunkt der Absendung der Bestellung, die durch Anklicken des Buttons “zahlungspflichtig bestellen” erfolgt.

Eine Änderung der Bestellung nach ihrer Bestätigung durch den Verkäufer ist nur nach gegenseitiger Absprache zwischen dem Käufer und dem Verkäufer möglich.

Der Verkäufer haftet nicht für die Überschreitung des vereinbarten Liefertermins der Ware oder für sonstige Schäden, die der Käufer durch unrichtige oder unvollständige Angabe aller erforderlichen Daten bei der Auftragserstellung verursacht hat.

 

ARTICLE III: LIEFERBEDINGUNGEN

Der Verkäufer versendet die bestellte Ware in der Regel innerhalb von 1-5 Werktagen, maximal innerhalb von 30 Kalendertagen. Übersteigt die Lieferzeit 30 Kalendertage, so teilt der Verkäufer dem Käufer dies per E-Mail oder telefonisch mit und informiert ihn über die verlängerte Lieferzeit.

Der Käufer hat das Recht, vom Vertrag zurückzutreten, wenn die bestellte Ware auch innerhalb der verlängerten Lieferfrist nicht geliefert wird. Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Käufer den Kaufpreis innerhalb von 14 Tagen zu erstatten, sofern dieser vom Käufer bereits gezahlt wurde.

Für den Fall, dass der Verkäufer die bestellte Ware nicht liefert oder nicht liefern kann, ist der Verkäufer verpflichtet, den Käufer unverzüglich per E-Mail oder Telefon zu informieren und mit dem Käufer eine eventuell in der Zukunft liegende Ersatzleistung zu vereinbaren:

  1. in der Lieferung der Ersatzware, die in ihren Eigenschaften der ursprünglich bestellten Ware ähnlich ist
  2. in der Erstattung des Kaufpreises auf das Bankkonto des Käufers, wenn dieser bereits vom Käufer bezahlt wurde

Am Tag der Absendung der Bestellung wird der Käufer per E-Mail oder SMS an die von ihm in der Bestellung angegebene Telefonnummer darüber informiert.

Die Ware wird per Kurierdienst an die Adresse geschickt, die der Käufer bei der Bestellung als Lieferadresse angegeben hat. Eine persönliche Abholung am Sitz des Verkäufers ist nicht möglich.

Der Käufer wird vom Kurierdienst über den Liefertermin der Bestellung informiert. Wenn der Käufer mit diesem Liefertermin nicht zufrieden ist, muss er den Liefertermin direkt mit dem Kurierdienst vereinbaren.

Wenn der Käufer zum angekündigten Liefertermin nicht an der angegebenen Adresse anwesend und unter der von ihm in der Bestellung angegebenen Telefonnummer nicht erreichbar ist, obwohl er über den geplanten Liefertermin sowie über die Möglichkeit, einen alternativen Liefertermin zu wählen, per SMS durch den Kurierdienst informiert wurde, haftet der Käufer für den Schaden, der dem Verkäufer durch diese Aktion entsteht.

Die Kosten für die erneute Zustellung der Ware an den Käufer trägt der Käufer selbst. 

Bei der Übernahme der Waren wird dem Käufer empfohlen, die Unversehrtheit der Verpackung, in der die Waren verpackt sind, zu überprüfen und den Empfang der Waren zu unterschreiben. Für den Fall, dass der Käufer bei der Übernahme der Ware feststellt, dass das Paket beschädigt ist, empfehlen wir, den festgestellten Schaden bei der Kurierfirma zu protokollieren und den Verkäufer anschließend darüber zu informieren.

Der Kurierdienst ist für die Beschädigung der Ware während des Transports verantwortlich.

Nach Erhalt der Ware sollte der Käufer prüfen, ob die gelieferte Ware der Art und Qualität der Bestellung entspricht und ob sie während des Transports nicht beschädigt wurde, auch wenn die Verpackung keine sichtbaren Anzeichen von Schäden aufweist.

Stellt der Käufer Unstimmigkeiten fest, sollte er den Verkäufer unverzüglich per E-Mail unter info@delamart.de.

Bitte beachten Sie, dass jeder Computer die Farbe der Produkte aufgrund individueller Einstellungen unterschiedlich darstellt.

 

ARTICLE IV: PREISBEDINGUNGEN

Der Kaufpreis der einzelnen Waren wird immer im www.delamart.de eshop neben einem bestimmten Produkt angezeigt. Der Preis ist immer inklusive Mehrwertsteuer angegeben.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, den Preis der angebotenen Waren jederzeit zu ändern, wobei die Preise ab dem Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung im www.delamart.de eshop.

Für den Käufer gilt nur der Preis, der zum Zeitpunkt der Bestellung in Kraft war. Eine Senkung des ursprünglichen Preises nach der Bestellung berechtigt den Käufer nicht zur Rückerstattung des Differenzbetrages und eine Erhöhung des ursprünglichen Preises nach Erhalt der Bestellung berechtigt den Verkäufer nicht zur Zahlung des Differenzbetrages.

Der in der Bestellung angegebene Preis der Ware ist auch für eine eventuelle spätere Reklamation verbindlich

 

ARTICLE V: POST UND VERPACKUNG

Die Lieferung der Waren an den Kunden erfolgt durch das Kurierunternehmen GLS. Die normale Lieferzeit für Waren per Kurierdienst beträgt 1 bis 2 Arbeitstage.

Der Preis für das Porto wird zum Preis der Ware hinzugerechnet.

- bei Zahlung per Electronic Banking (Überweisung, Kartenzahlung) beträgt der Preis für das Porto 2,99 €
- bei Zahlung per Nachnahme erhöht sich der Preis für das Porto um eine Gebühr von 1 €. Der Endpreis des Portos beträgt somit 3,99 €
Der Verkäufer kann die Höhe des Portos jederzeit anpassen. Für den Käufer ist der zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Portobetrag verbindlich.

 

ARTICLE VI: ZAHLUNGSBEDINGUNGEN


- Nachnahme: In diesem Fall verpflichtet sich der Käufer, den vollen Betrag bei der Abholung der Ware vom Kurierdienst zu bezahlen.
- Zahlung per Kreditkarte: Der Betrag der Bestellung wird online mit der Kreditkarte bezahlt.
- Zahlung per Banküberweisung


Im Falle einer Reklamation oder eines Rücktritts vom Vertrag, wenn der Betrag bereits bezahlt wurde, behält sich der Verkäufer das Recht vor, diesen Betrag an den Käufer nur per Banküberweisung auf ein Konto innerhalb von maximal 14 Tagen ab der Anerkennung der Reklamation oder des Rücktritts vom Vertrag zurückzuzahlen.

 

ARTICLE VII: AUFTRAGSSTORNIERUNG

Der Käufer hat das Recht, die Bestellung ohne Angabe von Gründen spätestens 14 Tage nach Erhalt der Ware zu widerrufen.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Bestellung des Käufers oder einen Teil der Bestellung in folgenden Fällen zu stornieren:

  1. wenn die Ware nicht mehr produziert wird
  2. wenn die Ware derzeit nicht verfügbar ist und der Verkäufer nicht garantieren kann, dass sie in naher Zukunft wieder verfügbar sein wird 
  3. wenn aus technischen Gründen eine Bestellung für nicht verfügbare Ware im System angelegt wird
  4. wenn die Bestellung aufgrund falscher Kontaktangaben des Käufers nicht bestätigt werden kann

Wenn eine der unter Punkt a, b, c aufgeführten Situationen eintritt, ist der Verkäufer verpflichtet, sich unverzüglich mit dem Käufer in Verbindung zu setzen und weitere Maßnahmen vorzuschlagen, um das Problem zu lösen.

Der Käufer ist möglicherweise mit den vorgeschlagenen Alternativlösungen nicht einverstanden und kann vom Vertrag zurücktreten.

Wenn in diesen Fällen die Bestellung vom Käufer bezahlt wurde, verpflichtet sich der Verkäufer, den erhaltenen Betrag spätestens 14 Tage nach dem Rücktritt vom Vertrag auf das Konto des Käufers zurückzuzahlen.

 

Abschnitt VIII: RÜCKTRITT VOM VERTRAG

Der Käufer kann innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware vom Vertrag zurücktreten, auch ohne Angabe von Gründen.

Der Verkäufer verpflichtet sich, dem Käufer den Kaufpreis für die Ware unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen ab Zustellung der Rücktrittserklärung zu erstatten.

Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, dem Verbraucher die Zahlung zurückzuerstatten, bevor die Ware an ihn geliefert wurde oder bis der Verbraucher nachweist, dass er die Ware an den Verkäufer zurückgesandt hat.

Die mit der Rücksendung von Waren an den Verkäufer verbundenen Kosten gehen zu Lasten des Käufers.

Die Bestellung kann nicht storniert werden, wenn es sich um spezielle Produkte handelt, die auf der Grundlage der Anforderungen und Bedürfnisse des Kunden hergestellt werden, wie z.B. maßgefertigte Vorhänge. Die Waren werden erst nach Erstellung eines Auftrags genau nach den Bedürfnissen eines bestimmten Kunden hergestellt. Der Kunde wird darüber im Voraus informiert.

Umtausch von Waren gegen neue

Der Käufer hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen ab Lieferung einen Umtausch der Ware zu verlangen. Der Verkäufer verpflichtet sich

  1. dem Käufer die Ware gemäß den Anforderungen des Käufers zu liefern
  2. den gezahlten Betrag an den Käufer zurückzahlen, wenn der Verkäufer die Ware nicht liefern kann

Die Frist für die Lieferung von Ersatzwaren ist dieselbe wie bei der Bestellung neuer Waren.

Der Verkäufer verpflichtet sich, dem Käufer den für die Ware gezahlten Betrag unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Zustellung der Rücktrittserklärung zu erstatten.

Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, die Zahlung an den Verbraucher zurückzuerstatten, bevor die Ware an ihn geliefert wurde oder bis der Verbraucher nachweist, dass die Ware an den Verkäufer zurückgesandt wurde.

Bei Rücktritt vom Vertrag, auch im Falle des Umtausches der Ware gegen eine neue, muss die Ware folgende Kriterien erfüllen:

  1. die Ware muss mit einer Rechnung versandt werden
  2. Die Ware muss mit allen Etiketten versehen sein, mit denen sie geliefert wurde
  3. die Ware muss in ihrer ursprünglichen und unbeschädigten Verpackung sein
  4. die Ware darf nicht getragen, gewaschen oder gebügelt werden
  5. die Waren dürfen nach der Prüfung keine Anzeichen von Abnutzung aufweisen
  6. um das Verfahren zu vereinfachen, bitten wir Sie, dieses Formular auszufüllen

 

Der Verkäufer nimmt die Sendung des Käufers nicht an, wenn der Käufer sie per Nachnahme verschickt hat.

 

RÜCKGABEANSCHRIFT

DOMTEX s. r. o.

Štefaniková 3794

085 01 Bardejov

Slowakische Republik

 

ARTICLE IX: WIEDERVERWERTUNG VON WAREN

1. Mit dem Absenden der Bestellung an den Verkäufer bestätigt der Käufer, dass er die Reklamationspolitik des Käufers zur Kenntnis genommen hat und mit den Bedingungen der Bestellung einverstanden ist. Mit der Übermittlung der elektronischen Bestellung an den Verkäufer wird das Reklamationsverfahren für den Käufer verbindlich. Das Reklamationsverfahren ist öffentlich zugänglich unter www.delamart.de.

2. Prüfung der Ware bei Erhalt

Bei Erhalt der Ware wird der Käufer darauf hingewiesen, die Unversehrtheit der Verpackung, in der die gelieferte Ware verpackt ist, zu überprüfen. Wird beim Empfang der Ware festgestellt, dass die Verpackung nicht in gutem Zustand ist, hat der Käufer die Möglichkeit, den festgestellten Schaden direkt vor Ort mit einem Mitarbeiter des Kurierdienstes, der die Ware geliefert hat, schriftlich festzuhalten. Gleichzeitig sollte der Käufer den Verkäufer unverzüglich über diese Tatsache informieren.

Eine Sendung, die mit dem Schutzband des Verkäufers abgedeckt ist, gilt als unbeschädigt, ungeöffnet und original. Wird das Schutzband des Verkäufers bei der Übernahme der Ware beschädigt oder stellt der Käufer bei der Übernahme der Ware eine weitere Beschädigung der Verpackung oder ein unbefugtes Öffnen der Sendung fest, ist er nicht verpflichtet, eine solche Sendung zu übernehmen. Er sollte jedoch mit dem Mitarbeiter des Kurierdienstes vor Ort ein Protokoll verfassen, in dem er den Grund für die Nichtübernahme der Sendung angibt.

Wenn der Käufer die Ware übernimmt und erst später feststellt, dass die Ware unvollständig oder anderweitig durch den Transport beschädigt ist, während diese Beschädigung an der Außenverpackung der Ware oder dem Schutzband des Verkäufers nicht sichtbar war, hat der Käufer das Recht, eine Reklamation beim Verkäufer einzureichen. 

Käufer können eine Beschwerde einreichen bei:

DOMTEX s. r. o.

Štefaniková 3794

085 01 Bardejov

Slowakische Republik

 

Bei einer Reklamation kann der Käufer vom Verkäufer keine sofortige Erledigung der Reklamation verlangen, die von der Reklamationsabteilung des Verkäufers innerhalb der gesetzlichen Frist und in Übereinstimmung mit diesen Reklamationsregeln bearbeitet wird,

3. dem Käufer wird empfohlen, das Reklamationsformular auszufüllen, das unter www.delamart.de zu finden ist.

Die folgenden Informationen müssen in diesem Formular angegeben werden:

a) Identifikation des Käufers, d.h. Firmenname/Vorname und Nachname,

b) Die Nummer der elektronischen Bestellung,

c) Beschreibung der Mängel der Ware

d) Name und Nummer des Bankkontos des Käufers, Name und Code der Bank, bei der das Konto geführt wird.

e) Datum

f) Unterschrift des Käufers, wenn das ausgefüllte Formular per E-Mail gesendet wird.

 

Im Falle eines unrichtigen oder unvollständigen Formulars oder wenn dem Reklamationsformular keine Rechnung beiliegt, fordert der Verkäufer den Käufer auf, die fehlenden/unrichtigen Angaben zu vervollständigen/zu korrigieren oder die fehlenden Dokumente beizufügen.

Wenn der Käufer auf die E-Mail oder den Anruf des Verkäufers nicht reagiert, behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Reklamation nicht weiter zu bearbeiten, und die Ware wird auf Kosten des Käufers an die auf dem Formular angegebene Adresse zurückgeschickt.

Sendet der Käufer die Ware, auf die sich die Reklamation bezieht, nicht zusammen mit dem Reklamationsformular und der Rechnung, hat der Verkäufer das Recht, das Reklamationsverfahren bis zum Zeitpunkt der Lieferung der Ware, auf die sich die Reklamation bezieht, nicht fortzusetzen. Wenn der Käufer auch nach wiederholten Aufforderungen des Verkäufers die für die Reklamation vorgesehene Ware nicht liefert, hat er die Tatsache, dass der Käufer nicht die Absicht hat, die Ware zu reklamieren.

4. Gewährleistungsbedingungen und Gewährleistungsfrist

Die Gewährleistungsfrist für die gelieferte Ware beträgt 24 Monate und beginnt mit dem Datum der Übergabe der Ware an den Käufer. Die Reklamation muss vom Käufer vor Ablauf der Gewährleistungsfrist erfolgen. Mit Ablauf dieser Frist erlischt das Recht des Käufers auf Reklamation.

Es können nur Waren reklamiert werden, die beim Verkäufer gekauft und bezahlt worden sind. In dem Formular sollte der Käufer die Gründe der Reklamation, d.h. die Mängel der Ware, für die die bestellte Ware reklamiert wird, so genau wie möglich beschreiben.

Als Mangel der Ware gilt nicht ein Mangel, der während der Gewährleistungsfrist infolge von Abnutzung der Ware, unsachgemäßem Gebrauch, unangemessener oder unsachgemäßer Behandlung, infolge natürlicher Veränderungen der Materialien, aus denen die Ware hergestellt ist, infolge einer vom Käufer oder einem Dritten verursachten Beschädigung oder infolge einer sonstigen unsachgemäßen Verwendung durch den Käufer oder einen Dritten entstanden ist.

Eine Rechnung (Kaufnachweis der Ware) ist Bestandteil jeder gelieferten Ware. Die Rechnung dient als Garantiedokument. Der Käufer ist verpflichtet, dem ausgefüllten Formular stets eine Rechnung beizufügen. Wird die Rechnung nicht beigefügt, erlischt das Recht des Käufers auf Reklamation. Ein Reklamationsrecht des Käufers besteht auch dann nicht, wenn es sich um Mängel handelt, die ihm zum Zeitpunkt der Bestellung bekannt waren oder vom Verkäufer mitgeteilt wurden.

Der Verkäufer ist verpflichtet, jede Reklamation anzunehmen und zu bearbeiten, wenn die Voraussetzungen für eine Reklamation durch den Käufer erfüllt sind. 

Der Verkäufer kann das Reklamationsverfahren auf eine der folgenden Arten beenden:

  1. repariert die reklamierte Ware und gibt sie dem Käufer zurück,
  2. tauscht mangelhafte Ware gegen neue aus,
  3. erstattet den Kaufpreis an den Käufer,
  4. zahlt dem Käufer einen angemessenen Preisnachlass auf den Warenpreis,
  5. weist die Beschwerde des Käufers zurück.

Die Art und Weise der Reklamationsbearbeitung wird vom Verkäufer nach Vereinbarung mit dem Käufer festgelegt. Das Beschwerdeverfahren darf nicht länger als 30 Tage dauern. Andernfalls hat der Käufer das Recht, die gleiche Ware zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten und die Rückerstattung des gezahlten Kaufpreises zu verlangen.

Der Verkäufer informiert den Käufer über das Ergebnis des Reklamationsverfahrens, indem er eine E-Mail an die E-Mail-Adresse des Käufers schickt.

5. Schlussbestimmungen

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, das Reklamationsverfahren jederzeit zu ergänzen und / oder zu ändern.

Ergänzungen und/oder Änderungen dieser Reklamationsordnung treten mit dem Datum ihrer Veröffentlichung auf www.delamart.de in Kraft.

 

ARTICLE X: PRIVACY POLICY

 

Im Falle der Verarbeitung personenbezogener Daten, die auf der Zustimmung der betroffenen Personen zum Versand von kommerziellen Mitteilungen und zu anderen Direktmarketingaktivitäten des Internethändlers beruht.

  1. IDENTITÄT UND KONTAKTDATEN ADMINISTRATOR
    Der Administrator Ihrer persönlichen Daten ist die Firma DOMTEX s. r. o., Štefaniková 3794, 08501 Bardejov, Slowakische Republik, Identifikationsnummer: 52007359 (im Folgenden „Verwalter“).
    Die Kontaktdaten des Administrators lauten wie folgt: DOMTEX s. r. o., Štefaniková 3794, 08501 Bardejov, Slowakische Republik, E-Mail-Adresse info@delamart.de. Der Administrator hat keinen Datenschutzbeauftragten bestellt

  2. RECHTLICHER GRUND FÜR DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN
    Der Rechtsgrund für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung gegenüber diesem Administrator gemäß Art. 6 Par. 1 Buchstabe (a) Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) (im Folgenden „die Verordnung“).

  3. ZWECK DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN
    Der Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten besteht darin, Steuerunterlagen, Geschäftsmitteilungen, Waren und andere Marketingaktivitäten des Administrators an Ihre Person zu senden.
    Eine automatische Einzelentscheidung des Administrators im Sinne von Art. 22 der Verordnung.

  4. DAUER DER SPEICHERUNG PERSONENBEZOGENER DATEN
    Der Zeitraum, für den Ihre personenbezogenen Daten vom Administrator gespeichert werden, beträgt 5 Jahre, jedoch die längste bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten (für diesen Verarbeitungszweck).

  5. ANDERE EMPFÄNGER PERSONENBEZOGENER DATEN
    Andere Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind Unternehmen:
    • EVici webdesign s.r.o. - Aktualisiert den Eshop-Systembetreiber,
    • Websupport, s.r.o. - Domainregistrierung, Bearbeitung von E-Mail-Postfächern
    • Heureka-Gruppe a.s. - Bearbeitung des Zufriedenheitsfragebogens
    • Facebook Inc - Administrator von Online-Werbekampagnen
    • Google LLC - Dienstanbieter: Google Adwords, Google Analytics
    • INTELIMAIL s. r. o. - Versand und Bearbeitung von E-Mails

  6. RECHTE VON DATENSUBJEKTEN
    1. Unter den in der Verordnung festgelegten Bedingungen haben Sie das Recht, vom Verantwortlichen Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten zu verlangen, Ihre personenbezogenen Daten zu berichtigen oder zu löschen oder deren Verarbeitung einzuschränken, das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen und das Recht, Ihre personenbezogenen Daten zu übertragen.
    2. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Dies berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vor einem solchen Widerruf. Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten unter info@delamart.de . widerrufen
    3. Wenn Sie der Ansicht sind, dass gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder gegen die Verordnung verstoßen wurde, haben Sie unter anderem das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren.
    4. Sie sind nicht verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben noch für einen Vertragsabschluss erforderlich.

ARTIKEL XI: ALTERNATIVE STREITBEILEGUNG

  1. Für den Fall, dass der Käufer mit der Art und Weise, in der der Verkäufer seine Reklamation behandelt hat, nicht zufrieden ist oder glaubt, dass der Verkäufer seine Rechte verletzt hat, hat der Käufer das Recht, sich an den Verkäufer zu wenden, um Abhilfe zu verlangen. Wenn der Verkäufer auf die Anfrage des Käufers gemäß dem vorstehenden Satz reagiert oder nicht innerhalb von 30 Tagen ab dem Datum ihrer Absendung an den Käufer auf eine solche Anfrage antwortet, hat der Käufer das Recht, einen Antrag auf Einleitung einer alternativen Streitbeilegung gemäß . zu stellen § 12 des Gesetzes Nr. 391/2015 Slg. zur alternativen Streitbeilegung und zu Änderungen bestimmter Gesetze (im Folgenden als „Gesetz zur alternativen Streitbeilegung“ bezeichnet).
    Der maßgebliche Gegenstand für die alternative Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten mit dem Verkäufer ist (i) die Slowakische Handelsinspektion, die zu diesem Zweck bei der Zentralinspektion der SOI, Abteilung für internationale Beziehungen und ADR, Prievozská 32, Postleitzahl 29, 827 . erreichbar ist 99 Bratislava oder elektronisch unter ars@soi.sk oder adr@soi.sk oder (ii) einer anderen relevanten zugelassenen juristischen Person, die in der Liste der AS-Stellen eingetragen ist, die vom Wirtschaftsministerium der Slowakischen Republik geführt wird (die Liste der berechtigten Stellen ist verfügbar .) unter http://www.mhsr.sk/zoznam-subjektov-alternativneho-riesenia-spotrebitelskych-sporov/146987s), während der Käufer das Recht hat, zu wählen, an welchen der aufgeführten Gegenstände der alternativen Streitbeilegung er sich wenden möchte. Die Möglichkeit, vor Gericht zu gehen, bleibt davon unberührt. Der Käufer kann die unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ verfügbare Online-Streitbeilegungsplattform nutzen, um einen Vorschlag zur alternativen Streitbeilegung zu unterbreiten.
  2. Der Vorschlag des Käufers zur Einleitung einer alternativen Streitbeilegung muss gemäß § 12 Abs. 3 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz enthalten:
    1. Vor- und Nachname des Verbrauchers, Lieferadresse, elektronische Adresse und ggf. Telefonkontakt,
    2. der genaue Name des Verkäufers,
    3. eine vollständige und verständliche Darstellung der maßgeblichen Tatsachen,
    4. Angabe dessen, was der Käufer als Verbraucher verlangt,
    5. das Datum, an dem sich der Käufer als Verbraucher an den Verkäufer mit der Bitte um Wiedergutmachung und der Information gewandt hat, dass der Versuch, die Streitigkeit direkt mit dem Verkäufer beizulegen, erfolglos war,
    6. eine Erklärung, dass der gleiche Vorschlag nicht an eine andere AS-Stelle übermittelt wurde, das Gericht oder das Schiedsgericht den Fall nicht entschieden hat, der Mediationsvertrag im Fall nicht abgeschlossen wurde oder das AS im Fall nicht gemäß § 20 Abs. 1 Buchstabe a) bis e) des Gesetzes über alternative Streitbeilegung.

Der Vorschlag kann in Papierform, in elektronischer Form oder mündlich im Protokoll eingereicht werden. Zur Abgabe eines Angebots kann der Käufer ein Formular verwenden, dessen Muster dem Käufer auf der Website des Verkäufers bepon.sk zum Download zur Verfügung steht und das auch auf der Website des Ministeriums (http://www.mhsr.sk/alternativne-riesenie-spotrebitelskych-sporov-clr/146956s) und jede AS-Stelle. Der Käufer hat dem Angebot Unterlagen zum Streitgegenstand beizufügen, die die im Angebot genannten Tatsachen belegen.

Die alternative Streitbeilegung kann nur von Verbrauchern (natürlichen Personen) in Anspruch genommen werden, die bei Abschluss und Erfüllung des Verbrauchervertrags nicht in Ausübung ihrer gewerblichen, beruflichen oder beruflichen Tätigkeit handeln. Die alternative Streitbeilegung betrifft nur Streitigkeiten zwischen einem Verbraucher und einem Verkäufer, deren Wert 20 EUR übersteigt, aus einem im Fernabsatz geschlossenen Verbrauchervertrag.

 

ARTICLE XII: NEWSLETTER UND COOKIE-RICHTLINIEN

 
Der Käufer erklärt sich mit der Zusendung von Informationen, die sich auf die Waren, Dienstleistungen oder das Geschäft des Verkäufers beziehen, an die elektronische Adresse des Käufers einverstanden und erklärt sich ferner mit der Zusendung von Newslettern durch den Verkäufer an die elektronische Adresse des Käufers einverstanden. Seine Informationspflicht gegenüber dem Käufer gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Bezug auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Käufers zum Zweck der Zusendung von kommerziellen Mitteilungen wird vom Verkäufer durch ein separates Dokument erfüllt.
 
Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, dass die sogenannten Cookies auf seinem Computer abgelegt werden. Für den Fall, dass es möglich ist, einen Kauf auf der Website zu tätigen und die Verpflichtungen des Verkäufers aus dem Kaufvertrag zu erfüllen, ohne dass sich die sogenannten Cookies auf dem Computer des Käufers befinden, kann der Käufer die Zustimmung gemäß dem vorstehenden Satz jederzeit widerrufen.

 

 

Letzte Aktualisierung am 18.10.2021